129 Ja-Sager in Hude 2019

Klosterbezirk bei Heiratswilligen beliebt – Standesamt wertet das vergangene Jahr aus

Text: Anna-Lena Sachs

Gemeinde Hude

In der Gemeinde Hude sagen immer mehr Menschen „Ja“. Im vergangenen Jahr hat die Zahl der Heiratswilligen wieder zugenommen. Besonders beliebt zum Heiraten ist der Klosterbezirk bei den Paaren. 
 
heiraten in Hude
Der schönste Tag im Leben: 129 Paare haben sich 2019 in Hude für eine Eheschließung entschieden.
© DPA-BILD: Pleul

Wie viele Eheschließungen gab es im Jahr 2019 ?

129 Vermählungen wurden im Jahr 2019 beurkundet – darunter zwei gleichgeschlechtlichen Eheschließungen. Im Vergleich: 2018 gaben sich 116 Paare das Ja-Wort, wozu ebenfalls zwei gleichgeschlechtliche Paare zählten.

Welche Trauorte stehen in Hude zur Verfügung ?

Pärchen haben in Hude die Wahl zwischen drei verschiedenen Trauorten. Vermählungen können im Trauzimmer des Rathauses oder im Umfeld des Klosterbezirkes – in der Klosterremise oder in der Klostermühle – durchgeführt werden. Das Trauzimmer bietet 25 bis 30 Gästen Platz. In der Klosterremise kommen bis zu 25 und in der Klostermühle bis zu 60 Personen unter, heißt es auf der Website der Gemeinde. Laut des Standesamtes ist besonders der Klosterbezirk bei den Heiratswilligen beliebt.
 
Paare können sich während der Öffnungszeiten in der Woche, aber auch am ersten Samstag im Monat sowie in den Hauptheiratsmonaten von April bis Oktober zusätzlich am dritten Samstag im Monat trauen lassen. Für die Trauungen stehen in der Gemeinde Hude vier Standesbeamte zur Verfügung. 

Was müssen Paare vor einer Heirat beachten ?

Paare, die heiraten möchten, müssen das mündlich oder schriftlich bei der Gemeinde anmelden. Informationen erhalten Braut und Bräutigam in einem persönlichen Gespräch. Die geplante Eheschließung kann frühestens sechs Monate vorher angemeldet werden. 

Welche Gebühren fallen für eine Hochzeit in Hude an ?

Laut der Website der Gemeinde Hude müssen für die Anmeldung zur Eheschließung 40 Euro gezahlt werden. Wer außerhalb der üblichen Dienstzeiten des Standesamts heiraten will, muss 80 Euro zusätzlich zahlen. Auch auf Paare, die sich außerhalb des Rathauses trauen lassen wollen, kommen zusätzliche Kosten zu. Für eine Trauung in der Klostermühle zahlen Heiratswillige 210 Euro. Für die Klosterremise zahlen Paare 90 Euro. 

 
Mehr Infos zum Heiraten in Hude unter