Das perfekte Outfit für den Hochzeitsgast

Wie du einen guten Eindruck auf der Hochzeit hinterlässt
Ihr seid zu einer Hochzeit eingeladen und nun stellt ihr euch die schwierige Frage: „Was ziehe ich bloß als Gast an? Habe ich noch ein passendes Kleid im Schrank oder muss ein neues Outfit besorgt werden?“ Jede Frau kennt sicher diese Gedanken. Tatsächlich hängt die Wahl des Outfits nicht nur vom eigenen Geschmack ab, sondern auch davon, in welchem Rahmen und wie formell geheiratet wird. Hat das Brautpaar vielleicht sogar Wünsche zu einem Motto oder Farbschema vorgegeben?
 
Outfit als Hochzeitsgast
Zarte Pastelltöne in fließenden Kleidern integrieren sich dezent in die Hochzeit.
© Foto von: freepic-diller via Freepik

 

Stilvolles Outfit für die nächste Hochzeit

Das richtige Kleid finden, die passenden Schuhe und eine Handtasche noch dazu. Der Schmuck darf natürlich auch nicht fehlen. Schon Monate vor der Hochzeit machen sich viele Frauen verrückt, damit am großen Tag auch alles perfekt ist – das Kleid war in der Reinigung und wurde vielleicht umgeändert, die Schuhe wurden eingelaufen, damit man keine Blasen bekommt. Man hat sich für einen Make-up-Look entschieden und einen Friseurtermin für die Hochzeitsfrisur gemacht. Klingt ganz so, als würde man selbst zum Altar schreiten, dabei ist man doch eigentlich nur als Gast geladen.
 
Eine Hochzeit ist eben ein ganz besonderer Anlass, ein Tag, an dem man auch als Gast bestens herausgeputzt sein möchte. Und den man auch gern genau dafür nutzt, um sich mal wieder ein neues Kleid zu kaufen, neue High Heels oder eben die passende Handtasche. In Oldenburg und umzu gibt es eine Reihe von Geschäften, die eine große Auswahl an Outfits für Hochzeitsgäste bieten. 

 

Outfit als Hochzeitsgast - Tasche und Schuhe
Zum Outfit gehören neben dem Kleid auch passende Asseccoires wie Schuhe, Schmuck und Handtasche.
© Foto von: Godisable Jacob via Pexels
 

Die passenden Farben zur Hochzeit

Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dennoch hört man immer wieder davon, dass einige Gäste sich dieses Farb-Fauxpas erlauben. Die Farbe Weiß ist der Braut vorbehalten und sollte grundsätzlich von keinem Gast getragen werden. Dies gilt auch für ähnliche Farben, wie Creme, Elfenbein, Eierschale, helles Beige und Sandfarben. 
 
Es sollte zudem darauf geachtet werden, dass das Kleid nicht pompöser oder glamouröser als das Brautkleid selbst ist, haltet euch besser etwas dezenter im Hintergrund. Einige Brautpaare bitten ihre Gäste zudem, bestimmte Farben nicht zu tragen (wie z.B. schwarz - wirkt zu trist), andere Paare entscheiden sich explizit dazu, einfach ein bestimmtes Farbschema vorzugeben, an das die Frauen sich mit ihren Outfits halten sollen. Die Männer können mit ihren Krawatten, Einstecktüchern, Hemden oder Socken die Wunschfarbe hervorheben. Die weiblichen Gäste können sich mit einer zu ihrem Outfit farblich passenden Stola oder einem Blazer vor Kälte schützen oder damit während der kirchlichen Trauung die Schultern bedecken. 
 
 
Rotes Kleid zur Hochzeit
Ein rotes Kleid zur Hochzeit tragen - ja oder nein? Sprecht mit dem Brautpaar!
© Foto von: Godisable Jacob via Pexels
 
Wenn Schwarz auf der Hochzeit nicht erwünscht ist, ihr euch aber in dunklen Farben am wohlsten fühlt, könnt ihr auf Dunkelblau, Dunkelgrün oder Bordeauxrot zurückgreifen. Auch Kleider mit eleganten Mustern sind angesagt und absolut passend zu einer Hochzeit. 
 
Einige Brautpaare entscheiden sich dazu, ihren Gästen Farben wie Rot nicht zu gestatten, damit sie in ihren Hochzeitsoutfits und Kleidern nicht zu sehr auffallen. Denn rot ist eine Signalfarbe und ihr hängt zudem ein alter Aberglaube nach, dem Brautpaar Unglück zu bringen. Auch sagt man den "Ladys in Red" manches mal nach ein intimes Verhältnis mit dem Bräutigam gehabt zu haben. Mittlerweile haben die Zeiten sich etwas geändert. Natürlich könnt ihr immer vorher mit der Braut sprechen, denn wenn es sie nicht stört, dass euer Outfit rot ist, gibt es natürlich auch kein Problem rot zu einer Hochzeit zu tragen! 
 
Falls es keine Vorgaben seitens des Brautpaares gibt, haltet nach einem Kleid in einem schönen, dezenten Farbton Ausschau. Oder habt ihr sogar eines im Schrank? Schlichte stilvolle oder gedeckte Farben, nicht zu bunt, Naturtöne oder dezente Muster. Vor allem Pastellfarben sind sehr passend zu Hochzeiten und sehen auch auf Gruppenbildern besonders gut aus. Damit seid ihr definitiv ein Hingucker, ohne der Braut die Schau zu stehlen.
 
 
Outfit als Hochzeitsgast - rosa Brautjungfernkleider
Rosa ist nach wie vor eine beliebte Farbe - auch für Brautjungfern!
© Foto von: tetianarud via Freepik
 

Den richtigen Schnitt finden

Solange keine Vorgaben in der Einladung stehen, könnt ihr euch selbst aussuchen, welche Länge euer Kleid haben soll. Nur eines ist wichtig: Nicht zu knapp das Ganze! Zeigt nicht zu viel Haut. Auf einer Hochzeit muss das Kleid nicht zwingend Knie- oder Bodenlänge haben, aber es sollte auch nicht kurz unter den Pobacken aufhören. Ihr habt eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Schnitten und Kleiderlängen!
  • Bodenlang
  • Wadenlang
  • Midi
  • Knielang
  • Kurz
  • Asymmetrisch 
  • Vokuhila
  • Beinschlitz
Die Devise „nicht zu viel Haut zeigen“ gilt auch für das Dekolleté. Ein gewisser Ausschnitt ist schön und geschmackvoll, allerdings sollte von Kleidern oder Blusen abgesehen werden, die allzu freizügig sind. Zu einem Partyabend sicherlich kein Problem – bei einer Hochzeit allerdings eher unangebracht.
 
Falls die Trauung in einer Kirche stattfindet und ihr ein ärmelloses Kleid tragt, nehmt euch ein kleines Tuch für eure Schultern mit, damit ihr sie während der Zeremonie bedecken könnt.
 
 
Outfit als Hochzeitsgast - Blumenkleid
Bodenlanges Kleid mit Blumenmuster und Beinschlitz - ein wahrlich perfektes Hochzeitsoutfit!
© Foto von: Jeff Denlea via Pexels
 

Gästeoutfit Trends 2021

Nicht immer muss es ein Kleid für die Frauen sein. Ein langer Jumpsuit, ein Hosenanzug, ein Rock mit Bluse – all diese Varianten können allemal mit einem festlichen Kleid mithalten und werden außerdem als moderne Hingucker immer beliebter. 
 
Damit eure Outfits nicht nach Alltagskleidung aussehen, solltet ihr auf Materialien wie Baumwolle (Jersey, Rippstoff, etc.) verzichten.
Es sollte schon ein Stoff sein, der hochwertig und schick aussieht.
Kleider mit einem Innenfutter aus Polyester sind sehr heiß und ihr kommt darin besonders im Sommer schnell ins Schwitzen.
Außerdem klebt der Stoff unter Umständen den ganzen Tag am Körper.

Grundsätzlich ist die wichtigste Devise: Zieht etwas an indem ihr euch wohl fühlt und auch nicht den ganzen Tag am Outfit herumzuppeln müsst, weil es beispielsweise klebt oder rutscht.
 

Jumpsuit Outfit als Hochzeitsgast
Einen Jumpsuit zur Hochzeit anziehen ist aktuell mehr als angesagt - traut euch! 
© Foto von: Jeff Denlea via Pexels
 

Die perfekten Schuhe für die Hochzeit finden

Viele Frauen wollen bei einer Hochzeitsfeier High Heels tragen. Die sind nicht nur ansehnlich, sondern runden einen eleganten Look auch perfekt ab. Allerdings sind sie auch schnell unbequem, also nehmt euch unbedingt Wechselschuhe mit, in die ihr im Laufe des Abends hineinschlüpfen könnt. Es gibt nichts Ärgerlicheres, als wenn man wegen seiner schmerzenden Füße vom Feiern abgehalten wird. Ihr wollt ja schließlich ausgelassen tanzen und mit dem Brautpaar gemeinsam feiern.
 
Natürlich gibt es auch hohe Schuhe, die dennoch bequem sind, wie etwa Sandalen oder Stiefeletten mit Keilabsatz, Plateauschuhe oder Schuhe mit Blockabsätzen. Auch als Hochzeitsgast ist es daher wichtig die Schuhe einmal einzulaufen um schmerzende Füße und Blasen am Abend zu verhindern.
 
Die Suche nach dem perfekten Gästeoutfit kann ganz schön stressig werden. Entscheidet euch am besten für ein Outfit, in dem ihr euch wohlfühlt, das zum Thema oder Farbschema der Hochzeit passt und das womöglich von der Braut abgesegnet wurde. Erkundigt euch danach, was die anderen Gäste tragen werden und passt euch ein wenig an, damit ihr nicht völlig under- oder overdressed erscheint. Aber vor allem: Genießt den Tag. Das Wichtigste ist, dass ihr gute Laune mitbringt und ausgelassen mit dem Brautpaar auf seine gemeinsame Zukunft anstoßt. 
 
 
Schuhe für eine Hochzeit
Passende Schuhe für euer Outfit als Hochzeitsgast solltet ihr unbedingt einlaufen!
© Foto von: Constantin Panagopoulos via Unsplash

Dresscodes für Männer

Für Männer fällt die Outfitwahl etwas einfacher aus als bei Frauen, denn einen schicken Anzug, ein vernünftiges Hemd und eine passende Krawatte sollte jeder Mann im Schrank hängen haben. Aber was, wenn die Vorgaben für die Gäste andere sind als Anzug, Hemd und Krawatte? Falls ein Dresscode vorgegeben ist, gilt dieser selbstverständlich auch für die Männer. Aber was genau bedeutet denn Casual Chic? Oder White Tie? Und was wird getragen, wenn kein Dresscode vorgegeben ist? Keine Sorge! Wir haben alle wichtigen Infos für euch ganz kurz und knapp zusammengefasst und mögliche Outfitideen beigefügt.
 
  • Casual Chic: Chinos, Sacko und Hemd, Mokassins, schicke Turnschuhe oder Anzugschuhe
  • Sommerlich: Lockeres weißes Hemd (bspw. aus Leinen) und schicke lange Hose, Mokassins oder Anzugschuhe
  • Abendgarderobe: Anzug (schwarz/blau/grau/etc.) Damen: Cocktailkleid/langes Kleid/ Etuikleid
  • Black Tie: Anzug und Krawatte oder Fliege. Damen: Cocktailkleid/langes Kleid/schick
  • White Tie: Smoking oder Frack. Für Damen ein langes Abendkleid/Galakleid
Falls kein Dresscode vom Brautpaar vorgegeben wurde, am besten wenn möglich einfach einmal nachfragen, was gewünscht ist. Ansonsten ist man mit einem Anzug in Schwarz, Blau oder Grau sehr gut angezogen und kann absolut nichts falsch machen.
 
Männer-Outfit als Hochzeitsgast
Männer haben es bezüglich der Outfitwahl etwas einfacher: Ein Schickes Hemd und ein Anzug passen immer!
© Foto von: rawpxel.com via Freepik
 

Style Don'ts

  • Nicht schicker als der Bräutigam erscheinen.
    Wenn die Hochzeit also einen entspannten Dresscode hat, lieber nicht im Smoking auflaufen.
  • Keine Sandalen(!)
  • Keine Turnschuhe (außer, der Dresscode ist ganz klar casual)
    und/oder der Bräutigam selbst trägt Turnschuhe zu seinem Anzug.
 
Das Thema Kleidung zur Hochzeit kann sehr komplex sein. Um auf der sicheren Seite zu sein, sprecht das Brautpaar einfach an und fragt sie nach ihren Kleidervorstellungen. Oft stehen diese auch schon in der Einladung. Ansonsten gilt natürlich die Regel, sich dem schönen und festlichen Anlass entsprechend zu kleiden, also selbstverständlich nicht in T-Shirt und Jeans mit Flipflops zu erscheinen, es sei denn – absolute Ausnahme – das Brautpaar wünscht es sich explizit so leger!
 
Wir wünschen euch viel Erfolg und Spaß bei der Kleidersuche und einen fantastischen Tag mit dem Brautpaar!