Hochzeitstage und ihre Bedeutungen

Alle Jahrestage zur Hochzeit auf einen Blick!

Ehe und Wein haben eines gemeinsam:
Die wahre Güte zeigt sich erst nach Jahren.

 
Ganz nach dem Motto "Man muss die Feste feiern, wie sie fallen" und weil man die Liebe ohnehin immer feiern sollte, haben wir hier für euch aufgelistet, welche verschiedenen Hochzeitstage es gibt und die passende Bedeutung mit aufgeschrieben.

Die Geschichte der Hochzeitstage 

Feierliche Ehejubiläen reichen bis in die Antike zurück: Damals machten Ehemänner ihren Frauen nach 25 bzw. 50 gemeinsamen Jahren ein Geschenk und überreichten ihnen dazu einen silbernen bzw. goldenen Kranz. 
 
Alle Hochzeitstage im Überblick
Die Eheringe als Zeichen der Liebe werden über alle Hochzeitstage hinaus getragen!
© Foto von: pressahotkey  / Freepik
 
Schon ab dem 19. Jahrhundert wurden Hochzeitsjubiläen wie beispielsweise der Silberhochzeit (25 Jahre), der Goldenen Hochzeit (50 Jahre) und der Diamantenen Hochzeit (60 Jahre) eine besondere Bedeutung zugesprochen. 
 
Im Laufe der Jahre sind allerdings noch viele weitere Hochzeitstage hinzugekommen; jedes gemeinsam verbrachte Ehejahr hat mittlerweile einen eigenen Namen und eine bestimmte Bedeutung. Schließlich ist es eine schöne Tradition, jedes Jubiläum am Jahrestag zu begehen und gemeinsam zu feiern, dass man noch immer glücklich verheiratet ist.  
 
Wie ihr euren Hochzeitstag zu Hause ganz besonders gestalten könnt, erfahrt ihr in unserem Artikel "Date-Ideen für den Hochzeitstag zu Hause".
 
 
Mit Wein anstoßen und den Hochzeitstag gemeinsam feiern!
Ein Hoch auf Euch! Feiert gemeinsam euren Hochzeitstag!
© Foto von: Freepik.com

Hochzeitstage auf einem Blick

Ganz gleich, ob ihr als Paar frisch verheiratet seid oder schon einem Jubiläum entgegenstrebt, es ist immer spannend zu sehen, welche verschiedenen Bräuche und Bedeutungen hinter den einzelnen Hochzeitstagen stehen. Rosenhochzeit, Rubinhochzeit oder Porzellanhochzeit - was bedeuten diese Hochzeitstage und wann finden sie statt? 
 
Nachfolgend findet ihr darum eine Liste mit allen gebräuchlichen Hochzeitstagen, die man als Brautpaar feiern kann und bekommt zudem noch ein paar Tipps für passende Unternehmungen und Geschenke.
 

01. - 10. Hochzeitstag
11. - 20. Hochzeitstag
21. - 30. Hochzeitstag
31. - 40. Hochzeitstag
41. - 50. Hochzeitstag
51. - 60. Hochzeitstag
61. - 70. Hochzeitstag
71. - 100. Hochzeitstag

Teilweise unterscheiden sich die Bezeichnungen der Ehejahre regional, diese Auflistung richtet sich daher nach den in Deutschland am häufigsten verwendeten Begriffe für die einzelnen Hochzeitstage:

 

1. bis 5. Hochzeitstag

Heute ist der offizielle Tag der Hochzeit. Das Ehepaar gibt sich das Ja-Wort und besiegelt mit seiner Unterschrift, dem Ringtausch und einen Kuss den Bund des Lebens. Oftmals wird dieser Tag als "weiße Hochzeit" bezeichnet, allen voran weil meist das Brautkleid ebenfalls diese Farbe trägt. Die Farbe weiß steht für Reinheit und Unschuld, wohingegen die Bedeutung der Farbe grün bei der Bezeichnung "grüne Hochzeit" Für Positivität, Glück und Fruchtbarkeit stehen soll.

Schon ein halbes Jahr Ehe liegt hinter euch? Herzlichen Glückwunsch, ihr dürft heute "Traumhochzeit" feiern! Zu dieser Zeit schwebt das noch recht frisch vermählte Paar noch immer auf Wolke 7 und träumt von der gemeinsamen Zukunft als Ehepaar. Alles ist immer noch recht neu und aufregend und absolut "traumhaft". Wie wäre es, wenn ihr euren ersten halben Hochzeitstag über den Wolken verbringt? Zum Beispiel auf dem Riesenrad oder einer Wanderung in die Berge ;)

Die Bierhochzeit ist ein Brauch im deutschsprachigen Raum und wird nur gefeiert, wenn die Braut nach 9 Monaten Ehe noch nicht schwanger ist. Freunde und Verwandte organisieren einen kleinen Umtrunk oder eine lockere Feier – natürlich mit viel Bier! Der Bierkonsum soll die Fruchtbarkeit anregen und dem Kindersegen auf die Sprünge helfen.

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Hochzeitstag! Ihr habt das erste Jahr überstanden und steht dennoch ganz am Anfang. Die Papierhochzeit bedeutet symbolisch, die Ehe gleicht einem sehr dünnen und noch unbeschriebenen Blatt Papier, ihr fangt also gerade erst an eure Geschichte zu schreiben und daraus ein dickes Buch zu formen.

Baumwolle ist schon etwas stabiler als Papier, zählt aber zu den Stoffen, die zunächst verarbeitet werden müssen, bevor es die gewünschte Festigkeit erhält. Auch die Ehe zählt im zweiten Jahr als noch nicht ganz so gefestigt. Früher zählten Haushaltswäsche aus Baumwolle zur Aussteuer, wie zum Beispiel Tischdecken, Handtücher und Bettwäsche. Der zweite Hochzeitstag erinnert daran.

Leder gilt als sehr robustes und reißfestes Material. Auch die Ehe hat im dritten Jahr schon mehr und mehr an Festigkeit gewonnen und schon einige Hürden und Konflikte überstanden. Vergleichbar mit der Gerbung des Leders, dass durch diesen Bearbeitungsschritt erst richtig stabil wird. Somit können auch zukünftige Eheprobleme überstanden werden.

Den vierten Hochzeitstag nennt man Seidenhochzeit. Die Ehe hat nach nun 4 Jahren deutlich an Wert gewonnen. Seide ist ebenso edel und hochwertig, aber auch sehr zart. Ein sehr kostbares Natur-Material, dass sich durch seinen Glanz und seine hohe Festigkeit auszeichnet.

Der fünfte Hochzeitstag ist in den meisten Gebieten als hölzerne Hochzeit bekannt. In Norddeutschland feiert man die Holzhochzeit allerdingts erst zum 10. Jahrestag. Holz ist ein organisch wachsendes und sehr beständiges Material, und soll daran erinnern, dass ebenso die Ehe sehr fest und stabil, aber auch leicht entflammbar ist.

 

5 Jahre – die erste Etappe als verheiratetes Paar

Den 5. Hochzeitstag feiert man in Süddeutschland als hölzerne Hochzeit. Im Norden wird dagegen erst das 10. gemeinsame Jahr so bezeichnet. Unabhängig von der Region bleibt die Bedeutung allerdings dieselbe: „Wo gehobelt wird, fallen Späne“. Das bedeutet, dass ein Paar auch weiterhin stetig an der Ehe arbeiten sollte. Gleichzeitig ist Holz aber auch ein sehr festes und starkes Material, das für Stabilität und Beständigkeit steht; mit 5 bzw. gar 10 gemeinsamen Jahren hat man dies bereits unter Beweis gestellt!
 
 
Hochzeitstag Die Hölzerne Hochzeit
Holz steht für Stabilität und Beständigkeit, ein guter Grund diesen Hochzeitstag zu feiern.
© Foto von: Freepik.diller / Freepik.com
 
Um dem Brautpaar weiterhin viel Glück in der Ehe zu wünschen, wird traditionell auf Holz geklopft. Oftmals wird dazu der Vorgarten der Eheleute mit Holzgegenständen geschmückt. Freunde und Familie hängen zudem einen Holzlocken-Kranz an die Tür, verteilen Holzspäne, stecken hölzerne Kochlöffel in die Hecke oder verteilen andere Dekorationen aus Holz.
 
Als Geschenk eignet sich entsprechend alles aus Holz. Ob ein graviertes Holzbrett, eine hölzerne Gartenbank oder ein romantisches Wochenende in einer Holzhütte: Gut ist, was dem Brautpaar gefällt, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
 

So bezeichnet man die Hochzeitstage vom 6. bis 10. Jahr: 

6. Hochzeitstag - Zinnhochzeit / Zuckerhochzeit

Damit Zinn seinen wunderschönen Glanz behält, muss es wie die Ehe regelmäßig poliert werden. Das Material ist noch Formbar, aber braucht wie die Ehe viel Pflege

In Österreich wiederum ist der Begriff Zuckerhochzeit zum 6. Hochzeitstag verbreitet. Mit dem Start ins nun verflixte 7. Eherjahr, soll die Zuckerhochzeit noch einmal an die süßen Momente der Ehe erinnern.

7. Hochzeitstag - Kupferhochzeit

Feiert ihr nun die „Kupferhochzeit“ habt ihr das verflixte 7. Jahr geschafft. Auch Kupfer ist ein Metall, das man regelmäßig pflegen muss, sonst bekommt es eine Patina. Die grünliche Verfärbung wird auch Altersschmuck genannt, das passt zu der Ehe, die mittlerweile auch ihren Alltag bekommen hat. Kupfer steht ebenso für gute Formbarkeit.

8. Hochzeitstag - Blechhochzeit

Auch wenn Blech nicht zu den hochwertigsten Metallen zählt, ist es dennoch formbar und sehr stabil und vor allem beständig. Es hat aber auch die Eigenschaft zu rosten und soll somit daran erinnern, dass auch die Ehe manchmal Rost bekommen kann, wenn man sie nicht genug pflegt.

9. Hochzeitstag - Keramikhochzeit

9 Jahre haben die Beziehung und die Ehe mittlerweile gut geformt. Keramik ist im Vergleich ein Material, welches sich im Rohzustand gut formen lässt, im Anschluss nach dem Brennen im Ofen aber zu einem sehr festen und beständigen Material wird. Aber Vorsicht! Fallen lassen sollte man es nicht, denn es kann einen Sprung bekommen oder zerbrechen.

10. Hochzeitstag - Rosenhochzeit

Zum 10. Ehejubiläum steht alles im Zeichen der Rose. Sie ist das Symbol der Liebe und symbolisiert mit ihrer prächtigen Blüte all die guten Zeiten der letzten Ehejahre! Doch Keine Rose existiert ohne Dornen, diese stehen für die schwierigeren Phasen der Ehe, doch auch sie konnten überstanden werden.

 

Das erste gemeinsame Jahrzehnt 

Den ersten zweistelligen Hochzeitstag sollte man gebührend feiern. Schließlich hat man nun bereits ein ganzes Jahrzehnt gemeinsam verbracht! Die gebräuchlichste Bezeichnung für den 10. Hochzeitstag ist übrigens die Rosenhochzeit. Die wunderschöne Rose wird auch als Blume der Liebe bezeichnet, herrlich duftend, schön anzusehen, aber auch mit einigen Dornen gespickt, mit denen man jetzt nach 10 Jahren gut umzugehen weiß!

 
Zum Hochzeitstag Rosen verschenken, besonders zur Rosenhochzeit
Zum Hochzeitstag Rosen verschenken, besonders zur Rosenhochzeit!
© Foto von: Sindey Pearce / Unsplash
 
Um dem Paar eine Überraschung zu bereiten, kann auch hier wieder ein Kranz an die Tür gehängt werden – selbstverständlich aus Rosen! Weitere Geschenkideen neben einem Strauß Rosen sind unter anderem ein Wellness-Bad mit Rosenblütenblättern, schönes Porzellan mit Rosenaufdruck, Rosenlikör oder -marmelade und schließlich ein mit Rosenblättern bedeckter Frühstückstisch. Auch etwas, das 10 Jahre alt ist (zum Beispiel ein guter Whisky oder eine Erinnerung an den Tag der Hochzeit) stellt ein schönes Geschenk zur Rosenhochzeit dar. 
 

So geht es für euch weiter:

11. Hochzeitstag - Stahlhochzeit

Zum 11. Hochzeitstag ist die Ehe bereits so fest und beständig geworden wie Stahl. 11 gemeinsame Ehejahre beweisen, dass man fest zusammen gehört und die Ehe sprichwörtlich hart wie Stahl ist.

12. Hochzeitstag - Nickelhochzeit

Auch Nickel ist ein sehr beständiges Metall, weshalb der 12. Hochzeitstag Nickelhochzeit genannt wird. Nickel ist gegen Wasser, Luft, Säuren und Laugen sehr widerstandsfähig, weshalb er oft Schmuckstücken beigemischt wird. Diese müssen aber auch regelmäßig poliert werden, damit sie glänzen; genau wie die Ehe.

12 ½.  Hochzeitstag - Petersilienhochzeit

Eigentlich ist dies gar kein richtiger Hochzeitstag, doch weil nun die Hälfte der Zeit bis zur Silberhochzeit geschafft ist, wird er manchmal dennoch gefeiert. Das eher ausgefranzte Petersilienblatt steht dabei für die Höhen und Tiefen der Ehe. Wichtig für die nächstern 12,5 Jahre ist, immer wieder Frische und Würze ins Eheleben zu bringen.

13. Hochzeitstag - Veilchenhochzeit

Veilchen gelten als Symbol von Reinheit, Bescheidenheit und Zurückhaltung. Sie wachsen unscheinbar im Moos oder Waldrändern. Ihre zierlichen Blüten duften süß und unaufdringlich. Vergleicht man das wunderschöne Veilchen mit der Ehe so erkennt man, dass hier der Gegenseitige Respekt eine große Rolle spielt.

14. Hochzeitstag - Elfenbeinhochzeit

Den 14. Hochzeitstag feiert man als Elfenbeinhochzeit. Denn Elfenbein ist ein sehr seltenes und kostbares Material, welches nur schwer zu zerstören ist.

15. Hochzeitstag - Kristallhochzeit / Gläserne Hochzeit

Nach 15 Jahren Ehe ist das ein oder andere Kristall zu Bruch gegangen. Dem Brauch nach ist der 15. Hochzeitstag dafür gedacht dieses zu ersetzen. Kristall steht zudem für Klarheit und Transparenz denn mittlerweile kennt man den Ehepartner sehr gut. Wird Kristall aufpoliert funkelt es im Licht wunderschön.

16. Hochzeitstag - Saphirhochzeit

Der edel funkelnde, blaue Edelstein Saphir symbolisiert die Treue, die nun mittlerweile seit 16 Ehejahren eingehalten wurde. Er gehört nach dem Diamanten zu einem der härtesten Edelsteine der Welt.

17. Hochzeitstag - Orchideenhochzeit

Die Orchidee gehört zu den sehr langlebigen Blumen, die immer wieder neue Blüten bildet, selbst wenn sie schon lange nicht mehr geblüht hat. Auch eine Ehe kann nach 17 Jahren noch einmal völlig neu erblühen.

18. Hochzeitstag - Türkishochzeit

Der Türkis ist ein sehr bekannter Halbedelstein, der vor allem für seine heilende und schützende Wirkung bekannt ist. Er soll sowohl vor Verführungen als auch vor bösen Geistern schützen. Mit seiner auffälligen Farbe vereint der Türkis die positiven Eigenschaften aus den Grundfarben Blau und Grün. Er steht für Klarheit, Bewusstheit, Ausgeglichenheit, Ehrlichkeit, Lebendigkeit und Frische.

19. Hochzeitstag - Perlmutthochzeit

Perlmutt ist bekannt für seinen im Licht glänzenden und in allen Farben schimmernden Effekt. Doch es braucht viele Jahre, bis sich diese Schicht in Muscheln oder Schneckenhäusern gebildet hat und somit dieses edle und widerstandsfähige Material bildet. Auch die Ehe ist nach nun 19 Jahren immer stärker gefestigt.

20. Hochzeitstag - Porzellanhochzeit

Das 20. Ehejubiläum nennt man auch Porzellanhochzeit. Porzellan ist ein sehr wertvolles Material, nicht umsonst wird es auch oft „das weiße Gold“ genannt. Aber Vorsicht – Porzellan kann auch zerbrechen, wenn man nicht behutsam damit umgeht. Ehepaare können diesen Hochzeitstag nutzen, um ihr altes Porzellan einmal auszusortieren. Diese können ähnlich wie bei dem Polterabend zerschmissen werden, um alle negativen Ereignisse der letzten Jahre loszulassen.

 
Porzellanhochzeit: Braut mit Vintage-Porzellantassen
20 Jahre verheiratet: Die Porzellanhochzeit – das weiße Gold ist edel und wertvoll, aber auch zerbrechlich.
© Foto von: Heather barnes / Unsplash

20 Jahre Ehe – ein Grund zu feiern

Das 20. Jahr wird auch als Porzellan-Hochzeit bezeichnet. Eine Liebe, bei der man sich bereits seit 20 Jahren treu zur Seite steht, ist –wie gutes Porzellan – teuer und kostbar. Und auch jetzt noch muss behutsam und mit Vorsicht damit umgegangen werden, denn die Ehe ist schließlich – genau wie das Porzellan – nicht vor dem Zerbrechen geschützt.
 
Zur Porzellanhochzeit wird von Freunden und Nachbarn üblicherweise ein Blätterkranz in die Tür gehängt, an dem zahlreiche Porzellanteller und Porzellantassen befestigt sind. Mit einem kleinen Umtrunk und ein paar Häppchen begrüßt das Brautpaar dann seine Gäste.
 
Als Geschenk kann es sich anbieten, über ein neues Service nachzudenken. Ebenfalls eignen sich Porzellan-Schmuckstücke oder Dekorationen aus Porzellan. Auch eine neue Kaffeetasse mit einem schönen Spruch darauf ist ein passendes Geschenk.
 

Hochzeitstage 21 bis 25: 

21. Hochzeitstag - Opalhochzeit/Buchenhochzeit

Der Opal ist ein schöner Edelstein, der je nach Lichteinfall bunt schimmert. Passend zum 21. Hochzeitstag gilt er als Stein der Liebe und Hoffnung, dass sahen schon die alten Römer so.  

22. Hochzeitstag - Bronzehochzeit

Bronze besteht zu 60% aus Kupfer in Kombination mit anderen Metallen. Nach 22 Jahren ist die Ehe robust und beständig geworden, genau wie die Legierung dieses Metalles.

23. Hochzeitstag - Titanhochzeit

Nicht umsonst ist Titan ein beliebtes Material auch für Eheringe, denn es ist extrem lange haltbar und rostet nicht. Wer über 23 Jahre verheiratet ist, hat die Titanhochzeit redlich verdient und man kann davon ausgehen, dass die Ehe auch weiterhin rostfrei bleibt.

24. Hochzeitstag - Satinhochzeit

Satin ist ein sehr edler und weicher Stoff, der angenehm auf der Haut liegt. Die glänzende Oberseite dieses Materials steht für all die guten und glänzenden Zeiten in der Ehe, die weiter an Wert gewinnt.

25. Hochzeitstag - Silberhochzeit

Das wohl bekannteste und am häufigsten gefeierte Ehejubiläum ist zum 25. Hochzeitstag die Silberhochzeit. Schon ein viertel Jahrhundert seid ihr nun verheiratet. Traditionen wie diese reichen teilweise bis in die Antike zurück, bei denen die Ehemänner ihren Frauen einen silbernen Kranz überreichten. Silber ist nach Gold eines der wertvollsten Metalle auf der Welt, muss aber auch mal aufpoliert werden. Es steht für die Beständigkeit in der Ehe.

 
Silberhochzeit Einladung
Zu einer Silberhochzeit wird häufig im größeren Kreise eingeladen!
© Foto von: KStudio / Freepik.com

25 Jahre – Die Silberhochzeit

Das 25. Jahr ist etwas ganz Besonderes. Dieser Jahrestag wird darum oft gemeinsam mit Familie und Freunden im großen Rahmen gefeiert. Nach 25 gemeinsamen Jahren gilt eine Ehe als ebenso langlebig und wertvoll wie Silber. Daher ist es auch Brauch, das Brautpaar mit einem Silberkranz oder Silberbesteck zu überraschen.
 
Die Silberhochzeit wird oft ähnlich groß zelebriert wie die eigentliche Hochzeit. Entsprechend wird ein Raum gemietet, es gibt Buffet und Getränke, man wirft sich in Schale und tanzt. Die Gäste bringen Geschenke mit und erinnern sich dann im feierlichem Rahmen an den Hochzeitstag vor 25 Jahren.

 

Weitere Hochzeitstage:

26. Hochzeitstag - Jadehochzeit

Jade ist ein sehr alter Edelstein und wurde schon vor Jahrtausenden im alten China verehrt. Er soll schützende und heilende Wirkungen haben und wird häufig als Schmuckstein eingesetzt, damit er seinen Besitzer vor Problemen schützt.

27. Hochzeitstag - Mahagonihochzeit

Der in den Tropen wachsende Mahagonibaum ist ein sehr selten vorkommendes und edles Holz. Mahagoni kann zwar mit bis zu 60 Metern sehr hoch wachsen, dies passiert allerdings sehr langsam. Er repräsentiert damit die Kontinuität und Beständigkeit in der Ehe, die nun bereits seit 27 Jahren anhält.

28. Hochzeitstag - Nelkenhochzeit

Die Nelke repräsentiert den 28. Hochzeitstag. Eine schöne Blume, die symbolisch für ehrliche Zuneigung und Liebe steht. Aber auch sie bedarf Pflege und Zuneigung. Bereits im 15. Jahrhundert galten weiße Nelken als Symbol der Ehe, Treue und Liebe.

29. Hochzeitstag - Samthochzeit

Bereits vor vielen Jahrhunderten galt Samt als besonders edler und Kostbarer Stoff und war nur dem Adel vorbehalten. Auch heute noch kennt man Samt als roten Umhang in Königshäusern. Es ist ein sehr weicher, anschmiegsamer Stoff und steht in der Ehe für eine hohe Wertigkeit.

30. Hochzeitstag - Perlenhochzeit

30 Jahre Ehe liegen nun hinter euch, eine lange Zeit die symbolisch dargestellt wird von der Perlenkette, dessen einzelne aneinandergereihte Perlen für die vielen Tage in der Ehe stehen. Für alle Höhen und Tiefen, die ihr gemeinsam in dieser Zeit erlebt habt. Eure Ehe ist mittlerweile auch so wertvoll wie Perlen.

 

 

30 Jahre Hand in Hand
 

Lufballons 30
30 Jahre sind schon eine lange Zeit. Herzlichen Glückwunsch zum 30. Hochzeitstag!
© Foto von: Marina Lima / Unsplash

 

Hochzeitstage vom 30. bis 40. Jahr:

31. Hochzeitstag - Lindenhochzeit

Die Linde ist als Baum der Liebe bekannt. Sie hat herzförmigen Blätter und schon die Germanen verehrten diesen Baum als heilig. Unklar ist, ob sie diesen Baum tatsächlich mit der Göttin Freya, Göttin der Liebe und der Ehe, in Zusammenhang brachten, doch es gibt einige Zeichen, die dafür sprechen. Alles in allem auf jeden Fall ein würdiger, 31. Hochzeitstag.

32. Hochzeitstag - Seifenhochzeit

Das 32. Ehejahr trägt die Bezeichnung Seifenhochzeit. Es ist nicht viel über den 32. Hochzeitstag bekannt, doch Seife an sich steht für Reinheit. In der Ehe gibt es nach 32 Jahren keine Geheimnisse mehr, man steht sich vertrauensvoll und ehrlich gegenüber.

33. Hochzeitstag - Zinnhochzeit

Mit diesem Hochzeitstag habt ihr bereits die dritte Schnapszahl erreicht, daher erstmal ein Hoch auf euch! Der 33. Hochzeitstag steht ganz im Zeichen des Zinns. Dieser muss wie die Ehe auch hin und wieder aufpoliert werden, damit er weiterhin schön glänzt.

33,3. Hochzeitstag - Knoblauchhochzeit

Knoblauch gilt als Wunderknolle und wird gern zum Verfeinern und Würzen von Speisen benutzt. Sie ist sehr gesund und wirkt beschwingend und soll dem Paar nun auch nach einem Drittel Jahrhundert weiterhin Schwung und Gesundheit bringen.

34. Hochzeitstag - Amberhochzeit

Amber ist der altdeutsche und englische Begriff für Bernstein. Zu seinen Eigenschaften gehört, dass er brennbar ist und sich durch Reibung elektrostatisch auflädt. Er gilt zudem als Schutzstein und soll vor negativen äußeren Einflüssen schützen.

35. Hochzeitstag - Leinenhochzeit

Leinen ist ein starkes, flexibles und reißfestes Material, welches früher oft als Aussteuer in Form von Haushaltswäsche verschenkt wurde. Nach 35 Ehejahren kann durchaus neue Wäsche aus Leinen angeschafft werden. Zudem ließen sich Ehepaare zu ihrem 35. Hochzeitstag oft auf einer Leinwand verewigen.

36. Hochzeitstag - Smaragdhochzeit

Nach 36 Jahren wird die Smaragdhochzeit gefeiert. Der Namensgeber Smaragd ist ein funkelnder, grüner Edelstein, dem man glücksbringende Eigenschaften nachsagt. Er steht außerdem für Hoffnung, Harmonie und Familie.

37. Hochzeitstag - Machalithochzeit

Der ebenfalls grüne Mineralstein hat je nach Lichteinfall verschiedenste glänzende und auch matte, grüne Schattierungen. Der Malachit wird dem Element Erde und dem Planeten Venus zugeordnet, der im Zeichen der Liebe steht. Er symbolisiert Hoffnung ist Glücksbringer und gilt als Kraftstein, der für neue Impulse in der Ehe sorgt.

37 ½. Hochzeitstag - Aluminiumhochzeit

Mit 37,5 Jahren ist die Mitte zwischen der silbernen und der goldenen Hochzeit erreicht. Ebenso dauert es noch einmal exakt so lange bis zu Kronjuwelen-Hochzeit. Aluminium rostet nicht und gehört zu den beständigen, sehr leichten Metallen. Kratzer und Beulen lassen sich aus dem formbaren Aluminium leicht wieder „glattbügeln“.

38. Hochzeitstag - Feuerhochzeit

Nach 38 Ehejahren musste das Paar schon einige Male durchs Feuer gehen. Auch jetzt nach so langer Zeit ist aber das Feuer der Liebe noch nicht erloschen.

39. Hochzeitstag - Sonnenhochzeit

Die Sonne sorgt für Wärme und Licht, sie ist das Zentrum unseres Sonnensystems und ist mitverantwortlich für die Gezeiten. Die Sonnenstrahlung ist Grundvoraussetzung für die Entstehung und Erhaltung von Leben auf der Erde. Sie kann unglaublich positive Wärme, aber auch Dürre und andere Wetterkatastrophen mit sich bringen. Auch die Ehe ist durch positive und negative Eigenschaften miteinander gewachsen.

40. Hochzeitstag - Rubinhochzeit

Die strahlende Farbe des roten Edelsteins symbolisiert das Feuer der Liebe. Zu diesem Hochzeitstag hat die Ehe schon 40 Jahre bestanden und ist damit sehr edel und wertvoll.

 

40 Jahre Ehe: ein Lebenswerk – weitere Hochzeitstage:

41. Hochzeitstag - Birkenhochzeit

Dem weißen Birkenstamm sagte man früher nach, er könne Negatives abwehren. Die helle Birkenrinde schimmert und glänzt im Licht. So luftig und leicht wie die Birke, soll auch die Ehe nach 41 Jahren noch immer erstrahlen. Der Birkenbaum steht für Schutz und Liebe.

42. Hochzeitstag - Granathochzeit

Granat steht mit seinem funkelnden Rot für Liebe, Feuer und Leidenstaft. Dem Edelstein wird zudem nachgesagt, dass er eine heilende Wirkung hat. Außerdem glänzt dieser Stein vor allem erst nach seinem Schliff. Für die Ehe nach 42 Jahren schenkt der Granat nun neue Kraft und Energie.

43. Hochzeitstag - Bleihochzeit

Damit die Ehe auch noch nach so vielen Jahren funktioniert, sollte sie so fest, schwer und haltbar sein wie Blei. Ein sehr robustes Metall, auch nach 43 Jahren!

44. Hochzeitstag - Sternenhochzeit

In trauter Zweisamkeit einen Blick in die Sterne werfen ist unglaublich romantisch. Die Sterne, die wir hier unten auf der Erde sehen, sind Lichtjahre entfernt und doch funkeln sie wunderschön in der Nacht. Sie symbolisieren Unendlichkeit des Weltraums und die Weiten der Liebe.

45. Hochzeitstag - Messinghochzeit

Auch Messing ist ein extrem haltbares Material, weshalb der Hochzeitstag nach 45 Jahren Messinghochzeit genannt wird. Die Legierung besteht aus Zink und Kupfer, die diese schöne rötlich-goldene Farbe ausmacht und sich nur schwer verformen lässt. Auch eine Ehe besteht aus zwei Teilen sie nach 45 Jahren nur schwer zu trennen ist.

46. Hochzeitstag - Lavendelhochzeit

Lavendel ist eine duftende Pflanze, die als wahrer Allrounder verwendet wird. Ihr beruhigender Duft sorgt für Entspannung und wird deshalb in vielerlei Hinsicht eingesetzt. Ob als Tee oder Gewürz in der Küche, lieblicher Duft in Kosmetik oder durch seiner Heilwirkung sogar in Medizinischen Produkten. Die Pflanze soll auch in einem Liebeszauber wirken, wenn das mal nicht zu einem Hochzeitstag passend ist!

47. Hochzeitstag - Kaschmirhochzeit

Ein weiteres Symbol, das für die Hochwertigkeit in der Ehe steht, ist das exquisite Naturprodukt in Form von Kaschmirwolle. Sie ist sehr weich, warm und wertvoll und vor allem ein sehr hochwertiges Material, dass schon vor tausenden Jahren hergestellt wurde.

48. Hochzeitstag - Amethysthochzeit

Der violett schimmernde Halbedelstein Amethyst steht für den 48. Hochzeitstag. Er soll sowohl heilende Kräfte haben als auch die Inspiration fördern, damit keine Langeweile im Ehealltag aufkommen kann. Hilfreich ist er zudem bei Attributen wie Ehrlichkeit, Weisheit, Gerechtigkeit, Urteilskraft und Demut – Eigenschaften, die alle eine gute Ehe ausmachen.

49. Hochzeitstag - Zedernhochzeit

Zum 49. Hochzeitstag feiert man die sogenannte Zederne Hochzeit. Das Holz des Zedernbaumes gilt als sehr hart und langlebig und ist nach nun fast einem halben Jahrhundert ein weiteres Zeichen für die Beständigkeit der Ehe. Gute Eigenschaften der Zeder lassen sich ebenfalls mit der Ehe vergleichen, denn sie ist anpassungsfähig, ausdauernd und hat jede Menge Geduld.

50. Hochzeitstag - Goldene Hochzeit

50 Jahre verheiratet, ein halbes Jahrhundert nach der Hochzeit, das ist ein wahrer Grund dieses ganz besondere Ehejubiläum zu feiern. Natürlich darf ein geschmückter Türkranz mit einer goldenen Fünfzig da nicht fehlen. Nach 50 gemeinsamen Jahren ist die Ehe so wertvoll wie Gold, eines der wertvollsten Materialien der Welt. Es steht für Beständigkeit, Reichtum und Weisheit. Ein besonderer Tag um sich an alle gemeinsamen Momente der letzten 50 Jahre zu erinnern.

 

 
Altes Ehepaar Hand in Hand
Hand in Hand ein Leben lang! Welch Glück so viel Zeit gemeinsam verbringen zu dürfen.
© Foto von: Susanne Pälmer / Pixabay

50 Jahre – die goldene Hochzeit

Die goldene Hochzeit zum 50. Ehejubiläum ist heutzutage schon etwas Außergewöhnliches. Grund genug also, die Familie zu versammeln und diesen Hochzeitstag gemeinsam zu feiern! 
 
Gold steht dabei für Treue und Reichtum. Edel ist die Ehe, die 50 lange Jahre hält, beständig und wertvoll. In einer schönen Rede kann man die letzten 5 Jahrzehnte Revue passieren lassen und zudem Anekdoten, Gedichte und Fotos beitragen. Zudem ist die Dekoration natürlich entsprechend in Gold gehalten.
 

Hochzeitstage über die 50 Jahre hinaus: 

51. Hochzeitstag - Weidenhochzeit

Eine Weide ist ein sehr vitaler und langlebiger Baum, der sehr alt werden kann. Seine Zweige sind biegsam und flexibel. Eigenschaften die man auch in einer so langanhaltenden Ehe braucht.

52. Hochzeitstag - Topashochzeit

Ein weiterer Edelstein in der Reihe der Hochzeitstage. Der Topas glänzt in vielen verschiedenen Farben wie Blau, Rot, Gelb, Violett, oder auch in Bunt. Die alten Ägypter dachten früher, der Glanz komme vom Sonnengott „Ra“. Nach so vielen Jahren ist der Topas unempfindlich und stark. Er symbolisiert in der Ehe Treue und Widerstandskraft.

53. Hochzeitstag - Uranhochzeit

Der 53. Hochzeitstag ist nach dem Planeten Uranus benannt. Die weite Ferne zu diesem Planeten symbolisiert die große Liebe zwischen zwei Menschen, die bereits so lange verheiratet sind. Zudem wurde das Metall Uran früher dafür verwendet, um Glas und Keramik zu färben, auch eine Ehe hat vielfältige und bunte Seiten zu bieten.

54. Hochzeitstag - Zeushochzeit

Zeus ist der bekannteste und mächtigste Gott in der griechischen Mythologie. Er war verheiratet mit Hera, Schutzgöttin der Ehe. Ein göttlicher 54. Hochzeitstag also.

55. Hochzeitstag - Platinhochzeit

Platin ist neben Gold eines der begehrtesten Edelmetalle und wird ebenfalls oft für das Schmieden eines Eheringes verwendet. Es ist ein sehr stabiles und korrosionsfreies Material und steht deshalb auch für die Beständigkeit in der Ehe.

56. Hochzeitstag - Asternhochzeit

Astern sind Blumen, die für ihre Ausdauer bekannt sind. Sie gelten als Symbol der Liebe und der Erinnerungen und werden mit dem Herbst im Menschenleben in Verbindung gebracht. Manchmal wird sie auch Blume des Alters genannt und symbolisiert eine lange Ehe die großen Respekt verdient, die auch nach 56 Jahren nicht verwelkt.

57. Hochzeitstag - Jadehochzeit

Häufiger wird diese Bezeichnung für den 26. Hochzeitstag verwendet.

58. Hochzeitstag - Engelshochzeit/Ahornhochzeit

...

59. Hochzeitstag - Gezeitenhochzeit

In der Ehe gibt es ebenso Hochs und Tiefs, wie es bei den Gezeiten der Fall ist. Ein Naturphänomen, dass durch Sonne und Mond Ebbe und Flut herbeiführt. Ein ewig währender Kreislauf, alles ist im Einklang und miteinander verbunden.

60. Hochzeitstag - Diamantene Hochzeit

Der Diamant ist der teuerste und kostbarste Edelstein der Welt. Eine Ehe, die nun schon 60 Jahre währt ist unvergänglich und unzerstörbar wie ein Diamant. Er ist ein seltenes Naturprodukt, das erst mühevoll in seine Brilliant-Form geschliffen werden muss, bevor er so wunderschön glänzt. Er gehört zu den härtesten Materialien weltweit und steht für Reinheit, Klarheit, Widerstandskraft und Vollkommenheit.

 

 

60 Jahre – gemeinsam Seite an Seite

61. Hochzeitstag - Ulmenhochzeit

Der nicht so bekannte, 61. Hochzeitstag wird Ulmenhochzeit genannt. Die Ulme ist eine uralte Baumart, die schon seit über zehn Millionen Jahren auf der Erde wachsen. Das Paar kann nach 61 Ehejahren durchaus mit diesem seltenen, wertvollen Baum verglichen werden: Sie haben kräftige Wurzeln geschlagen und sind extrem witterungsbeständig! Eine Ulme wird durchschnittlich über 400 Jahre alt und symbolisiert damit die Langlebigkeit in der Ehe.

62. Hochzeitstag - Aquamarinhochzeit

Ein magischer Edelstein mit langer Geschichte, der mir seiner klaren, blauen Farbe nicht nur das Meer symbolisiert, sondern auch vor Gefahr und Betrug schützen soll. Im antiken Rom wurde Brautpaaren ein Aquamarin zur Hochzeit geschenkt, der als Talisman fungierte und viele Eigenschaften haben sollte: Der Aquamarin soll für Frieden und Ruhe sorgen, wilde Leidenschaft stillen und dafür langwährende, tiefe oder verblasste Gefühle wecken. Ein tolles Symbol für selbstlose Liebe und Treue nach 62 Ehejahren.

63. Hochzeitstag - Quecksilberhochzeit

Ein eher etwas unbekannterer Hochzeitstag und auch die Bedeutung ist nicht ganz klar. In der Alchemie war Quecksilber eines der drei Grundelemente und stand für die Seele. Man vermutet, dass es darauf zurückzuführen ist, denn Quecksilber ist ein besonderes Metall, weil es als einziges bei Raumtemperatur flüssig ist, weshalb ihm schon immer magische Eigenschaften zugeschrieben wurden.

64. Hochzeitstag - Himmelshochzeit

Häufiger wird diese Bezeichnung für den 100. Hochzeitstag verwendet.

65. Hochzeitstag - Eiserne Hochzeit

Eisen ist ein Material, dass schon seit sehr langer Zeit von der Menschheit verwendet wird. Man konnte aus ihm Werkzeuge herstellen, Waffen und Gegenstände die extrem robust sind. Ein sehr hartes und hoch geschätztes Metall, dass die „eiserne Ehe“ durch Festigkeit, Ausdauer und Belastbarkeit repräsentiert. Nach 65 Jahren ist die Familienbindung und die Liebe so stark und robust, wie Eisen, dass selbst ein wenig Rost ihr nichts anhaben kann.

66. Hochzeitstag - Schnittlauchhochzeit

Ein ungewöhnlicher Name für einen 66. Hochzeitstag. Doch Schnittlauch war schon immer ein besonderes Kraut, dass nicht nur die richtige Würze in die Ehe bringen soll, sondern auch Kräfte stärken und Energie verleihen. Zudem soll es die nun mittlerweile etwas älter gewordenen Ehepartner schützen.

67 ½. Hochzeitstag - Steinerne Hochzeit

So hart und beständig wie Stein ist die Ehe nach 67 oder beziehungsweise auch nach 67,5 Jahren. Zudem hat das Ehepaar nach dieser Zeit bereits einen sehr langen und steinigen Weg gemeinsam hinter sich gebracht. Der Stein kann trotz härtester Witterung und einiger Risse und Abschürfungen mehrere hundert Jahre überstehen.

68. Hochzeitstag - Granithochzeit

Hauptsächlich in Frankreich und den Niederlanden ist die Granithochzeit als 68. Hochzeitstag bekannt. Nach der steinernen Hochzeit ist dies die Erweiterung, denn Granit ist ein Stein von sehr hoher Härte und Wetterbeständigkeit, der vor allem wegen seinem Schimmer-Effektes geliebt und für viele Bau- und Kunstprojekte eingesetzt wird.

69. Hochzeitstag - Lärchenhochzeit

Auch der 69. Hochzeitstag hat seinen Ursprung in den Nachbarländern Niederlande und Frankreich. Da früher die Lebenserwartung nicht so hoch war, benannte man meist nur die runden Jubiläen.

Die Lärche ist wie die Eiche ein sehr beständiger Baum der bis zu 800 Jahre alt werden kann. Sie kann sich an Wetterextreme gewöhnen zum Beispiel an Kälte oder Höhen von 2 Kilometern. Der eher zierliche und schlanke Baum soll Haus und Familie schützen.

70. Hochzeitstag - Gnadenhochzeit

Gott ist gnädig, das zeigt sich vor allem in einem Hochzeitstag wie diesem. Die Bezeichnung Gnadenhochzeit für den 70. Hochzeitstag stammt aus der christlichen Religion. Ein Dankbares Geschenk Gottes, dass das Ehepaar so lange verheiratet sein darf.

 

 

70 Jahre  – Ein Leben lang zusammen

71 ½. Hochzeitstag - Juwelenhochzeit

Die Ehe nach nun 72,5 Jahren ist so wertvoll wie Juwelen. Geschliffene Edelsteine stehen für Kraft und Reinheit und sind fast unzerstörbar.

75. Hochzeitstag - Kronjuwelenhochzeit

Ein sehr wertvoller aber auch sehr selten gefeierter Hochzeitstag. So besonders wie die Kronjuwelen: Eine besondere Juwelensammlung von Königshäusern. Die Steigerung der Juwelenhochzeit vor 2,5 Jahren. Die Ehe hat nun wahre Königsklasse erreicht und der kostbare Schatz, die Liebe zueinander ist unbezahlbar und unzerbrechlich wie Kronjuwelen.

80. Hochzeitstag - Eichenhochzeit

Die Eiche repräsentiert die Ewigkeit. Nach 80 Jahren Ehe ist die Liebe des Ehepaares so stark und standhaft wie die robuste Eiche. Ein Baum, der hunderte von Jahren lebt und durch Sturm und Unwetter nur noch stärker wird. Symbolisch steht die Eiche für Wahrheit, Treue, Weisheit und standfestigkeit.

85. Hochzeitstag - Engelshochzeit

Ein wirklich engelsgleicher Hochzeitstag, denn dieser betont die Besonderheit, dieses Datums, wenn ein Ehepaar die Möglichkeit hat, ihren 85. Hochzeitstag zu feiern. Sicherlich hat das Paar auch einen Schutzengel, der im himmlischen Auftrag dient. Denn Engel werden als Botschafter zwischen Gott und der Welt angesehen.

90. Hochzeitstag - Marmorhochzeit

Dieser „glänzende Stein“ hat seinen Namen aus dem altgriechischen. Zu Ehren der Aphrodite, Göttin der Liebe und Schönheit wurden Tempel grundsätzlich aus Marmor errichtet. Dem Glauben der alten Griechen nach soll Marmor vor Eifersucht schützen, für Nachwuchs sorgen und die Zuverlässigkeit der Liebe und Treue in der Ehe gewährleisten. Ein edles Material, das durch seine Robustheit mehrere hundert Jahre überstehen kann.

100. Hochzeitstag - Himmelshochzeit

Der Bedeutung nach wird der 100. Hochzeitstag der Eheleute im Himmel gefeiert. Da es sehr unwahrscheinlich ist diesen Hochzeitstag gemeinsam auf der Erde zu verbringen, repräsentiert dieser Hochzeitstag das ewige Leben, dass im Himmel fortgeführt wird. Durch die Beständigkeit und großen Liebe zueinander führen es die Ehepartner gemeinsam im Himmel weiter.

 
Himmelshochzeit
100 Jahre Ehe! Dieser Tag wird symbolisch im Himmel weitergefeiert, bietet aber auch Angehörigen eine tolle Gelegenheit an ihre Eltern oder Großeltern zu denken.
© Foto von: Stacey Gabrielle Koenitz Rozells / Unsplash

 

Ihr möchtet weitere Informationen?

Mit dieser Übersicht der einzelnen Hochzeitstage geben wir euch einen ersten Vorgeschmack: Nach und nach werden wir für euch die tieferen Bedeutungen der Jahrestage und die passenden Hochzeitsbräuche erklären und das Ganze zudem mit nützlichen Tipps zu Unternehmungen zum Hochzeitstag und Geschenkideen anreichern. Seid also gespannt!