Trend Mini Hochzeit

Die Besonderheit von der Hochzeit im kleinen Kreis

Mini-Hochzeit: Ein Hochzeitstrend, der sich seit einigen Jahren mehr und mehr durchsetzt und durch die aktuelle Situation rund um Corona und deren Einschränkungen noch weiter an Beliebtheit zugenommen hat. Klein aber fein heiraten, nur im allerengsten Kreis. Was zurzeit durch Corona nicht anders umsetzbar ist, wird für das Brautpaar möglicherweise zur absoluten Traumhochzeit, denn „Mikrohochzeiten (englisch microweddings)“ lassen sich wesentlich einfacher planen und auch schneller umsetzen.

Mikro-Hochzeiten voll im Trend!
Das Wichtigste an einer Hochzeit ist die Liebe des Brautpaares
© Foto: Freepik / Prostooleh

Bei Mini-Hochzeiten wird der Fokus auf das Wesentliche gelenkt, weniger ist mehr und Qualität vor Quantität. So könnt ihr minimalistisch Hochzeit feiern, ohne dabei auf die für euch wichtigsten Punkte zu verzichten. Und wer kein Vermögen für seine Hochzeit ausgeben will, wird sich an diesem Hochzeitstrend zudem sehr erfreuen, denn er ist wesentlich günstiger als eine klassische, große Hochzeitsfeier, mit 80 Gästen, DJ, Buffet und allem Drum und Dran!

Die standesamtliche Hochzeit wird bei Mikro-Hochzeiten besonders gefeiert!
Nur die Familie: standesamtliche Hochzeit feiern im kleinen Kreis!
© Foto: Unsplash / Sam Barber

Eine kleine Gästeliste

Hier müssen keine langen Listen geschrieben werden, sondern es werden nur die engsten Familienmitglieder und Freunde eingeladen. Das nimmt euch den Stress und die Verpflichtung jeden einladen zu müssen, denn ihr beschränkt euch auf die wichtigsten Menschen in eurem Leben. Vielleicht sind es 10, 20 oder auch 30 Personen, die am Ende eingeladen werden. Fakt ist, ihr werdet als Brautpaar wesentlich mehr Zeit haben, um euch auch wirklich mit jedem Gast persönlich unterhalten zu können. Es werden in dieser kleinen Gesellschaft garantiert einzigartige, intime und besonders emotionale Momente entstehen!

Gästelisten sind bei Mikro-Hochzeiten wesentlich kürzer!
Gästelisten von Mikrohochzeiten sind wesentlich kürzer!
© Mockup von: Freepik

Weniger Kosten bei einer Mini-Hochzeit

Einer der höchsten Kostenpunkte bei einer Hochzeitsfeier ist meist die Verköstigung der Gäste. So werden ein Buffet und die Gesamtsumme der Getränkepauschale schnell teurer, je mehr Gäste eingeladen sind. Aber auch große Saalmieten, teure Deko und der DJ, der bis 4 Uhr morgens bleibt, fallen eventuell bei einer Mikrohochzeit weg. Vielleicht tendiert ihr bei einer kleineren Hochzeitsfeier auch zu einem einfacheren Hochzeitskleid und kombiniert Tüllrock mit Spitzenbluse, anstatt ein 2.000-Euro-Prinzessinnenkleid mit langem Schleier und Schleppe zu kaufen. Allerdings geht es bei der „Microwedding“ nicht darum, möglichst viele Kosten einzusparen, sondern das Geld für die euch wichtigen Dinge auszugeben. 

Je weniger Gäste, desto geringere Kosten
Je weniger Gäste, desto geringere Kosten. 
© Foto: Jordan Arnold / Unsplash

Fokussiert euer Budget daher auf das, was euch besonders wichtig ist. Verzichtet auf die Torte, aber investiert beispielsweise in einen Fotografen. Bucht den DJ aber ladet in den eigenen Garten ein. Lasst die Sängerin zur Trauung erscheinen, aber bastelt die Deko selbst. Es gibt viele Möglichkeiten, wählt natürlich die, die für euch am besten passt.

Durchschnittlich kann man bei einer Mikrohochzeit von etwa 5.000 Euro ausgehen, das ist gerade mal ein Viertel von den sonst üblichen Kosten von eher ca. 20.000 Euro. Daraus ergeben sich zwei Möglichkeiten: Entweder ihr spart Geld und habt somit geringere Gesamtkosten, oder ihr habt ein höheres Pro-Kopf-Budget und gönnt euch eine Luxusfeier, die durch eine geringe Gästeanzahl nicht gleich das Bankkonto plündert. Ihr habt die Wahl!

Für Kleinere Hochzeitsfeiern kann man sich ganz besondere Orte aussuchen!
Für kleinere Hochzeitsfeiern kann man sich ganz besondere Orte aussuchen!
© Foto: Teksomolika / Freepik

Besondere Location für eine kleine Hochzeit

Auch in Puncto Locations bieten kleinere Hochzeitsfeiern einen großen Vorteil: Es gibt mehr Auswahl an besonderen Locations. Ob ihr beispielsweise in einer kleinen Waldhütte, im eigenen Garten, am Strand oder in einem Gewächshaus heiraten wollt; mit einer kleineren Gästeanzahl lässt sich vieles einfacher umsetzen. Außergewöhnlich heiraten kann also auch außergewöhnlich einfach sein. Polterhochzeit auf der Dachterrasse, Brunchen in einem kleinen Bauernhaus, Grillabend in der Lagerhalle oder ein Galadinner auf einem Schiff. Selbst zur Finca in Italien kann eine kleinere Hochzeitsgesellschaft wesentlich leichter anreisen als 100 Personen.

Erlaubt ist, was euch gefällt, also macht den für euch perfekten Tag daraus und sucht euch eine besondere Location, die zu euch passt!

Hochzeit auf einem Boot
Kleine Hochzeitslocation: Wie wäre es mit einer maritimen, kleinen Hochzeit auf einem Boot?
© Foto: Pexels / Dmitry Zvolskiy

Zeitersparnis bei der Vorbereitung

Die Einladungskarten schon 1 Jahr im Voraus absenden? Bei einer Mikrohochzeit nicht nötig! Eure engsten Angehörigen werden sich auch kurzfristig Zeit für euch nehmen können. Zwei bis drei Monate vor dem Hochzeitstermin sollte reichen, um alle Gäste zu informieren.

Große Hochzeitslocations sind oft 1,5 Jahre im Voraus ausgebucht. Noch eben schnell einen Mittagstisch für die Familie im Restaurant buchen? Das dürfte kein Problem sein!

Auch weil ihr Tischdeko oder Menükarten nicht für 100 Gäste vorbereiten müsst, spart euch das viel Zeit und Stress, denn kleine DIY-Gastgeschenke für ein paar wenige Lieblingsmenschen sind wesentlich schneller erledigt.

Weniger Stress bei kleineren Hochzeitsfeiern
Weniger Stress bei kleineren Hochzeitsfeiern!
© Foto: Paul García / Unsplash

Eine Mikro-Hochzeit für jedermann

Zusammenfassend kann man also sagen, dass besonders eine kleine Hochzeit für euch als Brautpaar perfekt ausgerichtet werden kann. Durch die Intimität mit euren Gästen wird es euch an nichts fehlen und ihr könnt diese Minihochzeit wahrscheinlich noch viel besser genießen als eine große Feier.

Und wenn euch eine kleine standesamtliche Hochzeit in diesem Stil doch noch nicht ausreicht, so schiebt doch einfach im nächsten Jahr die große Party hinterher! Wir stehen euch dafür wie immer gerne mit Tipps und Tricks zur Seite!

kleiner Standesamt-Brautstrauß
Ein kleiner Strauß für eine kleine Hochzeit.
© Foto: Artsy Vibes / Unsplash